Apfel-Kaffee-Crumble Rezept

Apfel-Kaffee-Crumble Rezept - Winter-Rezept

Der Kaffee macht aus simplen Streuseln ein aufregendes Topping. Darunter geben rumselige
Rosinen den Äpfeln Zunder

Zubereitet mit frischen Äpfeln und leckerem Kaffee, vereint der Kuchen alle Eigenschaften eines köstlichen Desserts!

Dieser Kuchen ähnelt dem britischen Short-Bread, welches in Schottland sehr typisch ist. Doch für Deutschland ist ein Apfelkuchen ein Stück Tradition. Und mit diesem „Crumble-Topping“ schmilzt man förmlich dahin. Vor allem gemeinsam mit einem guten Gourmesso-Espresso und einer Kugel Vanilleeis.

Fun-Fact: Wussten Sie es schon? Äpfel sind nicht nur lecker sondern auch gesund. Mit über 30 Vitaminen und Spurenelementen unterstützt diese gute Frucht mit bis zu 180 Miligram Kalium zur Gesundheit bei. Desweiteren findet sich unter der Schale wertvolles Magnesium und Eisen für unseren Organismus. Also zählt zurecht die Aussage: „One Apple a day, keeps the doctor away”.

Viel Freude beim Nachbacken!

blog_icon_zeit_60x60
Gesamtzeit: 1Std 25min

Zubereitungszeit: 20min; Kochzeit:65min

blog_icon_schwierigkeit_60x60
Schwierigkeitsgrad: Leicht

blog_icon_zutaten_60x60
Portion: 12 Stücke

 

Zubereitung

1 Heizen Sie den Ofen auf 175 Grad vor und fetten Sie die Backform ein.

2 Nehmen Sie eine große Schüssel und mischen Sie das Mehl gemeinsam mit dem Zucker und Backpulver. Anschließend rühren Sie es trocken mit dem Handrührgerät um.

3 Fügen Sie nun die kalte Butter zum Mehl dazu und verquirlen Sie es weiter bis am Ende eine trockene Masse – fast wie Sand – herauskommt.

4 Verteilen Sie Dreiviertel dieser Sandmasse auf die Springform und drücken Sie sie ein wenig an, aber nicht zu fest.Anschließend legen Sie sämtliche Apfelscheiben auf den Teig.

5 Bevor der Kuchen die ersten 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geht, streuen Sie nun den restlichen Teig über die Äpfel.

6 Während der Grundkuchen nun seine ersten 20 Minuten bäckt, rühren Sie in einer Schüssel folgendes zusammen: Eier, Sahne, Saure Sahne, brauner Zucker, Vanille und eine Prise Salz.

7 Nach 20 Minuten holen Sie den Kuchen aus dem Ofen und geben nun vorsichtig die Eimischung auf ihn drauf. Schieben Sie den Kuchen für weitere 20 Minuten in den Ofen.

8 Für das Topping mischen Sie jetzt in einer kleinen Schüssel Mehl, Zucker, Zimt und ein bisschen Salz zusammen. Anschließend fügen Sie die geschmolzene Butter hinzu und formen die Krümel.

9 Nach insgesamt 40 Minuten nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen, so dass die Eimischung schon härter ist und die Krümel nicht darin versinken.

10 Sie verteilen die Krümel auf den Kuchen und geben ihn nochmalig für 20 Minuten in den Ofen.

11 Nach insgesamt 65 Minuten holen Sie den Apfel-Kaffee-Kuchen aus dem Ofen. Lassen sie ihn für 15 Minuten noch abkühlen.

Fertig. Genießen!

Zutaten

  • 2 Tassen Mehl
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Tasse ungesalzene Butter (in 6-8 Stücke schneiden)
  • 3 mittelgroße Äpfel, in dünnen Scheiben
  • 2 große Eier
  • 1 Tasse Schlagsahne
  • ½ Tasse Naturjoghurt
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Kaffeepulver (SFCC House Blend Espresso von Gourmesso)
  • Prise Salz

Für die Apfel-Crumble

  • 1 Tasse Mehl
  • 2/3 Tasse Zucker
  • ¼ Teelöffel Zimtpulver
  • Prise Salz
  • ¼ Tasse ungesalzene Butter (geschmolzen)

PROBIEREN SIE DIESES REZEPT MIT

SFCC House Blend Espresso - Nespresso Kompatible Kapseln von Gourmesso

SFCC House Blend Espresso

Zum Produkt